Neue Liga- und Rundenwettkampfrichtlinie des WSB

Die Liga- und Rundenwettkampfkommission hat die Liga-/RWK-Richtlinie überarbeitet. Überwiegend wurden hier redaktionelle Änderungen (in rot markiert) vorgenommen, sowie im Bogenbereich Anpassungen an die Bundesligarichtlinie. Für die kommende Ligasaison wünschen wir allen Mannschaften „Gut Schuss!“.

Die geänderte Liga-/RWK-Richtlinie kann hier eingesehen werden.

Neuerungen ab dem Sportjahr 2018

Ab dem Sportjahr 2018 gibt es viele Neuerungen. Die Klassen haben sich komplett geändert Disziplinen wurden gestrichen und neue Eingeführt. Mit dem Sport-Info 2018 versuchen wir Licht ins dunkle zu bringen. Hier finden Sie die neuen Klasseneinteilungen und weitere Neuerungen zum Sportjahr 2018. Die neue Sportordnung des DSB ist ab der DM in München erhältlich. Für Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle des WSB zur Verfügung.

Eine Informationsveranstaltung wird im September kurzfristig durchgeführt, jedoch muss dafür erst die Sportordnung erschienen sein und sich die beiden Kreise inkl. dem Bezirk noch abstimmen, welche der neuen Disziplinen ab welcher Verbandsstufe geschossen werden. Daher wird aller vorraussicht nach relativ kurzfristig eingeladen werden. Die neuen Ausschreibungen sind in Vorbereitung – es wird sich am Muster der Ausschreibung des WSB orientiert, aber erst nach der oben genannten Klärung veröffentlicht.

Sportinfo 2018

Neu sind die Disziplinen 2.16 und 2.17 (Durchführungsvorschrift im Anhang). Leider habe ich keinen Überblick, ob und wie viele Schützen / bzw. Vereine noch eine 5-schüssige Luftpistole besitzen. Die Disziplin ist für Schüler und Jugend, es gibt jedoch auch eine offene Klasse für alle anderen Altersklassen. Über eine kurzfristige Rückmeldung über die Anzahl der möglichen Schützen würde ich mich freuen – muss dann nämlich noch einen Stand suchen, wo man Duell schießen kann auf 10m.

Anlage_2.16_2.17

Bundestag beschließt neues Waffengesetz

20.05.2017 – Waffen müssen künftig in Schränken der Sicherheitsstufe Null aufbewahrt werden. Der Deutsche Schützenbund begrüßt die Nachbesserungen beim Bestandsschutz. Der Bundestag hat gestern Abend Änderungen des Waffengesetzes beschlossen. Die für Waffenbesitzer wichtigste Änderung betrifft die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Diese wurden verschärft: Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank der Stufe 0 oder 1 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden. weiterlesen…

image_pdfimage_print